Häufig gestellte Fragen

Warum findet man meinen Web-Auftritt nicht bei Google et al.?
Ihre Site sieht im Browser schön aus, ist aber aus technischer Sicht vielleicht optimierbar. Suchmaschinen lesen den Quellcode Ihrer Site und versuchen, diesen auszuwerten. Suchmaschinen-Optimierung dient der Verbesserung des Codes im Hinblick auf höheres "Ranking".

Hat EUC keine Preisliste?
Da der Arbeitsbereich unseres Unternehmens höchstmögliche Flexibiltät erfordert, haben wir kein festes (und damit eingeschränktes) Leistungsverzeichnis, nach dem Sie zusammenklicken, was wir für Sie tun können.

Warum sollte ich nicht ein CMS beim billigen Massenprovider nutzen?
Sie werden schnell jemanden finden, der Ihnen ein kleines CMS aufsetzt. Denken Sie aber daran, dass jedes System fachkundiger Pflege bedarf. Sie müssen Updates einspielen, um immer wieder bekannt werdende Sicherheitslecks zu stopfen. Kalkulieren Sie diesen laufenden Administrationsaufwand ein. Finden Sie vor allem jemanden, der das zuverlässig übernimmt. Sonst ist Ihre Site schnell korrumpiert, verteilt Schadcode und Spam-Mail und wird ggf. durch Ihren Provider ganz vom Netz genommen.

Provider in den USA sind aber günstiger als deutsche?
Denken Sie an den Performance-Verlust, wenn die Web-Browser Ihrer deutschen Kunden alle Daten über das Transatlanik-Kabel holen müssen. Achten Sie (vor allem beim Hosting in der Cloud) darauf, dass Ihre Daten sicher verwaltet werden und Sie die Daten-Hoheit behalten. Das ist kaum gewährleistet, wenn der Unternehmenssitz Ihres Providers außerhalb der EU liegt.

Warum Virenschutz, wenn bei mir nichts zu holen ist?
Virenschutz dient auch, aber nicht nur, dem Schutz vor Datendiebstahl. Wenn Sie sich einen Trojaner einfangen, kann der vielleicht via Keylogger Ihre Zugangsdaten zum Online Banking abgreifen und nach außen senden. Wenn auf Ihrem Computer eine Schadsoftware installiert ist, die im Hintergrund (von Ihnen unbemerkt) Spams versendet, kann es schnell passieren, dass Ihr Provider Ihren Netzzugang wegen Missbrauchs sperrt. Ihr PC kann ganz schnell Mitglied eines Bot-Netzes werden, über das kriminelle DoS-Angriffe gegen Dritte ausgeführt werden. Schützen Sie Ihren PC und halten Sie diesen Schutz stets aktuell. So schützen Sie auch andere im Internet.

Was haben alle gegen Google Analytics?
Mit Google Analytics können Betreiber von Web-Sites sehr komfortabel das Verhalten (den "Pfad") von Benutzern auf der Web-Site verfolgen. Das System stellt umfangreiche Analyse-Werkzeuge bereit, bis hin zu Darstellungen der Mausbewegungen auf dem Bildschirm. Wir meinen: Nutzen Sie Google Analytics nicht. Auch wenn das Tool extrem brauchbar ist: Die Nutzerdaten werden auf Servern in den Staaten gespeichert und Datenschutz wird dort niemanden ernsthaft interessieren. Da Google kein gemeinnütziger Verein ist, liegt selbstverständlich die Vermutung nahe, dass sie mit den gesammelten Daten ihre Suchmaschinentechnik verfeinern. Das wäre nur legitim, wenn der Benutzer damit ausdrücklich einverstanden wäre.

^