Unternehmen

Philosophie

Weniger ist mehr ...

... so ein Prinzip des Unternehmens. Es geht uns um Vermittlung von Inhalten, nicht um das Medium: Wir wollen nicht alles ausreizen, nur weil es technisch verfügbar ist, sondern setzen die Technik ein, die wir benötigen, um Ihre Inhalte sicher und schnell zu transportieren. Nach unserer Auffassung braucht eine moderne Web-Anwendung drei Dinge: 

  • ein klares, übersichtliches Design und gute, sauber strukturierte Inhalte
  • sie muss schlank, schnell, sicher und zuverlässig sein
  • eine perfekte technische Umsetzung

Optimaler Code

Wir benutzen validen standard-konformen HTML-, CSS- und JavaScript-Code. Das stellt sicher, dass nicht nur Browser die Inhalte sauber darstellen können: Valider Code und richtige Auszeichnung der Inhalte sorgen dafür, dass Suchmaschinen diese sinnvoll in ihre Suchdaten einordnen können.

Unsere Anwendungen sind so schlank wie möglich, damit sie schnell laden. Sie können ein Foto mit 8 MB Dateigröße in HTML so definieren, dass es im Browser des Benutzers skaliert wird und dort nur so groß erscheint wie eine Briefmarke. Aber für ein solches Briefmarken-Foto reichen 20 kB Datenvolumen, also transportieren Sie überwiegend Ballast, was die Ladezeiten unnötig vergrößert.

Die Wahl des technischen Mittels hängt natürlich von der Branche ab, in der Ihr Unternehmen arbeitet. Ein Informationssystem für Techniker wird in der Regel nüchterner und schlanker aussehen als die Web-Site eines Fotografen, der Beispiele seiner Arbeit zeigen will. 

Trennung von Inhalt und Aussehen

Da unsere Systeme mit Templates ("Schablonen") arbeiten, die zur Laufzeit mit Daten befüllt werden, sind Inhalt und Aussehen getrennt. Diese Vorgehensweise empfiehlt auch das World Wide Web Consortium (W3C), der "Herausgeber" von HTML und CSS.

Intelligente Laufzeit-Optimierung

Wir setzen Cache-Systeme und Pre-Compiler für die Erzeugung lokalisierter Templates ein. Serverseitige Aktionen werden, wo möglich, von der Bedienung des nutzerseitigen Browsers entkoppelt, um später unabhängig von der laufenden Browser-Sitzung ausgeführt zu werden. Das verkürzt unnötige Wartezeiten auf Server-Reaktionen. 

Nah am Kunden

Wir entwickeln nicht stur am Pflichtenheft entlang, sondern praxisorientiert unter enger Einbeziehung des Kunden. So erkennen wir schneller, wenn wir uns in die falsche Richtung entwickeln. Der Kunde erhält möglichst früh Zugriff auf die Entwicklungssysteme und kann den Fortschritt der Arbeiten direkt miterleben. So minimieren wir Reibungsverluste durch unbeabsichtigte kundenseitige Fehlplanungen.

Glashaus

Natürlich ist es kein technisches Problem, Ihre Kunden gnadenlos auszuforschen, wenn die auf Ihre Web-Site zugreifen. Wir bevorzugen die sanfte Methode, nämlich Daten-Sparsamkeit. Erheben Sie nur die Daten, die Sie wirklich benötigen. Und setzen Sie sich selbst ins Glashaus: Sagen Sie ihren Kunden klipp und klar, was sie speichern und warum Sie das tun.

Spendieren Sie die Kundendaten nicht Google, sondern nutzen Sie Piwik auf dem eigenen Server. Wir sagen Ihnen gern, wie das geht.

Qualitätssicherung

Unser Unternehmen verfolgt laufend die neuesten Entwicklungen und passt die eigenen Anwendungen diesen an, wo es geboten scheint.

^